Der Mensch und der Nationalsozialismus

Der Nationalsozialismus ist eine radikal antisemitische, rassistische, ultranationalistische, völkische, sozialdarwinistische, antikommunistische, antiliberale und antidemokratische Ideologie.

Solch ein Schwachsinn ist Wikipedia zu entnehmen und nur weil der Nationalsozialismus damals Adolf Hitler mit seiner Partei unter diesen Vorhalten eine Nation getäuscht hat, denn eine Vergesellschaftung der Produktionsmittel wurden abgelehnt und zum Nationalsozialismus kam es nie.

Man bringt den Nationalsozialismus mit der besonderen Ideologie von Adolf Hitler in Verbindung, so das der Anschein erweckt wird, dass Nationalsozialismus etwas böses und schlechtes ist. Es geht also in Wirklichkeit nicht gegen Adolf Hitler, sondern gegen den Nationalsozialismus, der vom Kapitalismus (also von den Kapitalisten) bekämpft wird, wie auch beim Sozialismus und Kommunismus. (Übrigens, Jesus war auch Kommunist, man muss nur mal seine Predigen lesen.)

Es sollte an dieser Stelle nicht vergessen werden, dass die Partei Zentrum, heute CDU, dem Ermächtigungsvertrag zustimmte, also auch dem Nationalsozialismus mit förderte, auch wenn es ihn dann unter Adolf Hitler nicht gab. Das es gar keinen Nationalsozialismus unter Adolf Hitler gab will man nicht zugeben, siehe oben. Die Bedingungen zum Nationalsozialismus wurden hierzu nie erfüllt.

Was sind denn die Bedingungen für den Nationalsozialismus?
Hierzu nehmen wir mal das Wort auseinander.

Nationalsozialismus enthält die Worte
„National“ und „Sozial“!!!

National:
Von hier, heimisch, regional, hiesig
Sozial:
Gut, großherzig, mildtätig, aufopfernd, wohl wollend, gutherzig, menschenfreundlich, menschenwürdig, usw.

Mal am Rande gefragt: Was ist an den „sozialen Medien“ sozial?

Somit ist die Aussage von Wikipedia widerlegt und viele andere Aussagen ebenfalls.
Der Nationalismus ist also keine radikale antisemitische, rassistische, ultranationalistische, völkische, sozialdarwinistische, antikommunistische, antiliberale und antidemokratische Ideologie, wie es auf Wikipedia geschrieben wird.

Nationalsozialismus ist also nichts böses noch schlimmes, er ist nur Feind und Nachfolger des Kapitalismus und hat auch nichts mit Juden zu tun.

Kapitalismus ist nur eine höhere Form der Sklavenhaltung und des Menschenhandels, wobei sich Menschen an anderen Menschen bereichern. Im Kapitalismus gibt es nichts soziales und demokratisches, auch wenn man dies in Gesetzen verbrieft. Man ist nur darauf bedacht, Menschenleben erhalten, eine größere Menschenmenge soweit wie möglich unwissend zu halten und diese gegenseitig auszuspielen, sowie andere Meinungen, die nicht ins Konzept passen, zu unterdrücken.

Nationalsozialismus mit Adolf Hitler, seinen Anhängern, dem NS-Regime, den Juden und dem sogenannten Holocaust zu verbinden ist nach Vorgenannten völliger Unsinn und ist nicht möglich!

Einen fröhlichen Nachmittag

1 Kommentar

  1. Unbekannt

    Hier ist die richtige Seite für alle, die dieses Thema wirklich verstehen wollen. Du weißt so viel, dass es fast schwer ist, mit dir zu streiten (nicht, dass ich das wirklich tun müsste … HaHa). Du hast ein Thema, über das seit Jahren geschrieben wird, definitiv eine neue Wendung gegeben. Tolle Sache, einfach toll!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert